Meditation

Unsere Gesundheit basiert auf der Beziehung zwischen Körper, Verstand und Geist und dem Wohlbefinden jedes einzelnen dieser Teile. Der physische Körper ist dabei nur ein Element in der Gesamtgleichung des Wohlbefindens.

Nach dem ganzheitlichen Prinzip, sind ein stressfreier und glücklicher Verstand, sowie ein blühendes spirituelles Leben die Hauptfaktoren für physische Gesundheit. So wie Stress und negative Emotionen allmählich unsere Lebensenergie verringern, so entfaltet die Ausübung der Meditation eine neue und positive Lebenskraft – aus Inspiration, Glück und Frieden entstanden – in jeden Winkel unserer Existenz. Dabei werden die optimalen Bedingungen für Vitalität und Gesundheit geschaffen. Durch Meditation kann sich sogar unser Schlafverhalten ändern – eine qualitative Verbesserung und wahrscheinlich eine Reduktion der Menge. Mehr Zeit und Energie unser Leben zu leben!

Sri_Chinmoy_Meditation

Die Art und Weise wie wir im äußeren Leben fühlen und funktionieren, wird weitestgehend durch unser inneres Leben, unser Glücksgefühl, unser Vertrauen, unsere Stimmungen und unser Bewusstsein bestimmt. Wir haben oft wenig Kraft die Ereignisse in der äußeren Welt zu ändern, aber wir können die Art und Weise wie wir auf sie reagieren verändern. Wenn wir glücklich und ruhig sind, könne wir Schwierigkeiten und Probleme leicht bewältigen – wenn wir dagegen ängstlich und unglücklich sind, können dieselben Schwierigkeiten zum Alptraum werden. Unsere gesamte Art das Leben zu erfahren wird durch unser eigenes Bewusstsein geprägt. Unser Leben ist die Kreation unseres Verstandes! Meditation gleicht die inneren und äußeren Welten aus und bringt die Farben unserer Natur zum Vorschein – Fröhlichkeit, Gelassenheit, Liebenswürdigkeit und Stärke. Diese zum Vorschein kommenden positiven Eigenschaften formen unsere grundlegende Erfahrung des Lebens aufs Neue, da alles im Inneren entsteht.

Meditation ist eine lebensverändernde Erfahrung. Meditation ist eine ständig blühende Reise der Selbst-Entdeckung und des inneren Erwachens.

Meditation ist eine Übung. Meditation existiert in unserem täglichen Leben. Meditation ist verbunden mit den Minuten, dem heiligen Zeitraum zwischen Aufwachen und Arbeiten. Meditation wird untrennbar eins mit unserem ganzen Tag. Meditation ist statisch, bewegungslos. Meditation ist dynamisch, aktiv.

Ein Student der Meditation entdeckt bald, dass Meditation keine isolierte Aktivität in der Ecke eines Raumes während eines dafür bestimmten Zeitraumes ist, sondern eine Errungenschaft die nicht von unsrer täglichen Existenz getrennt werden kann. Die Früchte der Meditation, Frieden, Liebe und Freude, durchdringen alles was wir sagen, tun und denken. Die Fertigkeiten, die wir zur täglich Ausübung der Meditation entwickeln, Disziplin, Willenskraft und Entschlossenheit, können wir ebenso in allen anderen irdischen und himmlischen Bemühungen verwenden. Es ist ganz wesentlich, einen ruhigen und stillen Verstand zu erschaffen, wenn wir Meditation oder das Meer der Weite in uns entdecken wollen. Dieser ruhige und stille Verstand ist wesentlich, um ein harmonisches Leben mit unserer Umwelt und unserem inneren Selbst zu führen.

Meditation ist mehr als eine Entspannungstechnik. Wie eine perfekt zentrierte Scheibe, die sich so schnell dreht, dass sie bewegungslos erscheint – Meditation ist Stille in Aktion. Meditation ist reine kristalline Energie.

Meditation ist eine offene Tür zum Glück. Meditation ist Einfachheit. Meditation ist Erleuchtung.

„Konzentration gibt die Botschaft der Wachsamkeit.
Meditation gibt die Botschaft der Weite.
Kontemplation gibt die Botschaft untrennbaren Eins seins.“

„Meditation ist wie das sinken zum Meeresgrund, wo alles ruhig und friedvoll ist. An der Oberfläche mag es viele Wellen geben, aber das Meer ist in der Tiefe davon nicht berührt. In seiner tiefsten Tiefe ist das Meer nur Stille. Wenn wir mit der Meditation beginnen, versuchen wir zuerst unsere innere Existenz, unsere wirkliche Existenz, sozusagen den Meeresgrund zu erreichen. Wenn dann die Wellen von der Außenwelt kommen, wird uns das nicht berühren. Furcht, Zweifel, Sorgen und alle irdischen Unruhen werden einfach weggewaschen, weil unser Verstand stabiler Frieden ist. Gedanken können uns nicht stören, weil unser Verstand Frieden, Stille und Einssein ist. Wie Fische im Meer, die springen und schwimmen aber keine Spuren hinterlassen. Wenn wir in unserer höchsten Meditation sind, fühlen wir, dass wir das Meer sind und die Tiere im Meer uns nicht beeinflussen können. Wir fühlen wir seien der Himmel und alle vorbeifliegenden Vögel können uns nicht beeinflussen. Unser Verstand ist der Himmel und unser Herz ist das unendliche Meer. das ist Meditation.“ – Sri Chinmoy